Hauskaufberatung heißt Risiken beim Immobilienerwerb minimieren

Sie möchte eine Immobilie erwerben und unabhängig und objektiv dabei beraten werden?

Oftmals wird von einem Verkäufer der Kaufpreis aus Unkenntnis zu hoch angesetzt. In diesem Fall lohnt es, eine unvoreingenommene Wertermittlung vorzunehmen.

Was sind die Möglichkeiten einer Hauskaufberatung?

Man kann häufig feststellen, dass die Kaufinteressenten gerne einen kompletten "Haus-TÜV" hätten. Möglichst soll der Gutachter auch noch Aussagen dazu treffen, wann das Dach neu gedeckt werden muss. So etwas ist nicht möglich. Sicherlich kann man Erfahrungswerte vermitteln, aber der Sachverständige kann nicht in eine Glaskugel schauen. Eine Hauskaufberatung kann sich daher immer nur darauf beziehen, die vorgefundene Immobilie mit ihrem Wert am Markt einzuschätzen. Dabei kann ein Gutachter auch immer nur äußerlich sichtbare Mängel beurteilen. Bestimmte Mängel lassen sich aber nur durch eine Bauteilöffnung korrekt einschätzen. Das ist im Rahmen einer Hauskaufberatung selbstverständlich nicht möglich.

Wann sollten Sie eine Hauskaufberatung nutzen?

Sinnvoll ist eine Hauskaufberatung eigentlich bei jedem Immobilienerwerb. Sie sollten in jedem Falle den angesetzten Verkaufspreis durch einen unabhängigen Gutachter überprüfen lassen.

Manchmal passiert es, dass der Verkäufer auf ein vorliegendes Gutachten verweist. Dann sollten Sie überprüfen, welcher Gutachter dieses Gutachten angefertigt hat. Der Begriff des Gutachters oder Sachverständigen ist rechtlich nicht geschützt. Handelt es sich bei dem Gutachten um ein Gutachten, welches von einem zertifizierten oder öffentlich bestellten und beauftragten Sachverständigen erstellt wurde, so kann man in aller Regel davon ausgehen, dass dieses Gutachten nach gültigen Regeln der Gutachtertätigkeit angefertigt wurde.

Sollte es sich bei diesem Gutachten um ein Gutachten eines nicht-zertifizierten / freien / selbst ernannten Sachverständigen handeln, so sollten Sie zumindest dieses Gutachten durch einen zertifizierten Sachverständigen plausibilisieren lassen.

Was können Sie von einer Hauskaufberatung erwarten?

Im Rahmen dieser Beratung können (je nach Auftrag durch Sie) folgende Leistungen durch unser Sachverständigenbüro erbracht werden:

  • Begutachtung der Immobilie beim Ortstermin
  • ausführliches Beratungsgespräch
  • zahlreiche Tipps und Empfehlungen zum Kauf
  • Gebäudeschwachstellen erkennen
  • Sanierungsempfehlungen erteilen / Sanierungsumfang ermitteln
  • stichprobenartige Prüfung und Plausibilisierung vorhandener Maßangaben bis zum vollständigen Aufmaß und der Ermittlung der Wohnfläche
  • Unterstützung bei Kauf-(preis-)verhandlungen
  • Wertexpertise (Kurzgutachten) des Kaufobjektes mit Ermittlung eines reellen Kaufpreises
  • Beurteilung objektspezifischer Besonderheiten
  • Beurteilung der Lagemerkmale und der Lagequalität des Objektes
  • Einschätzung der Marktlage
  • Auflistung wertbeeinflussender Mängel
  • Feuchtemessungen
  • Bauthermographie
  • zerstörungdfreie Messungen baubiologischer Sachverhalte, z. B. Schadstoffe
  • Unterstützung bei der Suche nach der richtigen Finanzierung durch unsere Netzwerkpartner

 

Welche Unterlagen benötigt der Gutachter von Ihnen bzw. vom Immobilienmakler oder Verkäufer?

Auf dieser Seite haben wir für Sie zusammengefasst, welche Unterlagen Sie bereit halten sollten.